So nähst Du eine Hülle für Kalender, Mutterpass oder U-Heft

So nähst Du eine Hülle für Kalender, Mutterpass oder U-Heft

Hüllen für Bücher, Mutterpässe, Kalender – ich mag sie alle. Weil sie jedem Buch noch eine individuelle Note geben und Geschenken damit den letzten Schliff verleihen. Und auch, weil sie so einfach zu nähen sind. Wie ich das in meiner Nähwerkstatt mache, zeige ich Euch in diesem Beitrag.

Egal, ob Du eine Hülle für einen Kalender, ein Buch oder einen Mutterpass nähen möchtest, das Prinzip ist immer gleich. Du benötigst vier Stoffrechtecke. Eines für die Außenseite der Hülle, eine für die Innenseite und zwei für die Seitenlaschen, die im Stoffbruch zugeschnitten werden. Die Maße sind dabei so individuell wie das Büchlein, das Du einhüllen möchtest. Deshalb gilt: Vor jedem Nähen messen!

Für eine Buchhülle brauchst Du:

  • passenden Stoff für Außenseite, Innenseite und Seitenlaschen, am besten geeignet sind dünne Webstoffe, die sich NICHT dehnen lassen
  • Appliziervorlage Monster Mo oder ein ähnliches Motiv
  • passendes Nähgarn und Nähnadel
  • Nähmaschine
  • evtl. Bügeleisen

Buchhülle nähen und applizieren Tutorial von Lange Hand

Nach diesem Prinzip lässt sich jedes Buch- oder Heftformat hübsch einhüllen. Ich gebe Dir hier die Standardmaße für zwei Projekte an und zeige Dir alternativ, wie Du Dein Buch individuell vermessen kannst.

  • Um eine Hülle für einen Mutterpass zu nähen (nach deutschem Standardmaß), benötigst Du Zuschnitte mit folgenden Maßen: 1 × Rechteck für die Außenseite: 28 cm × 20 cm;  1 × Rechteck für die Innenseite: 28 cm × 20 cm; 2 × Rechtecke für die Seitenlaschen: 24 cm × 20 cm (im Stoffbruch zur Hälfte falten)
  • Um eine Hülle für ein U-Heft zu nähen (nach deutschem Standardmaß), benötigst Du Zuschnitte mit folgenden Maßen: 1 × Rechteck für die Außenseite: 33 cm × 23 cm; 1 × Rechteck für die Innenseite: 33 cm × 23 cm; 2 × Rechtecke für die Seitenlaschen: 28 cm × 23 cm (im Stoffbruch zur Hälfte falten)

Achtung: Alle angegebenen Zuschnitte enthalten bereits 1 cm Nahtzugabe!

  • Für eine Hülle für einen Kalender oder ein Buch mit anderen Maßen, ermittelst Du die Maße Deiner Zuschnitte besser individuell: Um die Länge der Buchhülle zu ermitteln, legst Du das Maßband einmal um das ausgeklappte Buch und misst die volle Länge. Zu diesem ermittelten Maß addierst Du zwei Zentimeter – das gibt einen Zentimeter Nahtzugabe auf jeder Seite. Für die Höhe verfährst Du genauso. Einmal messen und um zwei Zentimeter addieren. 

Buchhülle nähen und applizieren Tutorial von Lange Hand

Die Größe der Seitenlaschen sind abhängig davon, wie weit Du die Klappen des Buches verhüllen möchtest. Ich mag es, wenn sie so weit wie möglich in der Hülle stecken, das gibt dem Ganzen noch mehr Stabilität. Miss dafür die Länge des Buchdeckes bis zu Deinem Wunschpunkt, addiere einen Zentimeter für die Nahtzugabe dazu und rechne diese Gesamtlänge mal zwei – denn die Seitenlaschen werden im Stoffbruch zugeschnitten.

Buchhülle nähen und applizieren Tutorial von Lange Hand

 Für die beiden Buchdeckel schneidest Du also zwei Seitenlaschen mit den eben ermittelten Maßen im Stoffbruch zu. 

Buchhülle nähen und applizieren Tutorial von Lange Hand

Fehlen nur noch die beiden Rechtecke für die Außen- und die Innenseite der Buchhülle und schon kannst Du mit dem Nähen beginnen.

Buchhülle nähen und applizieren Tutorial von Lange Hand

Im ersten Schritt verzierst Du die rechte Stoffseite der Außenseite nach Deinen Wünschen. Hier hat das kleine Monster Mo Platz genommen. Du findest es hier im Blog als GRATIS Appliziervorlage. Ganz viele Tipps zum Applizieren findest Du in diesem Beitrag. Statt der Applikation kannst Du aber auch einfach bunte Stoffe verwenden. Hübsch verziert ist im Falle der Buchhüllen schon halb genäht. Tob' Dich aus und hab Spaß dabei!

Buchhülle Mutterpasshülle nähen und applizieren Tutorial von Lange Hand

Bevor Du die Hülle nähen kannst, legst Du sie wie einen Baukasten zusammen. Das erinnert an ein Sandwich:

1. Ganz unten liegt die Außenseite so, dass Dich die Verzierung anschaut.

2. Darauf legst Du die beiden Seitenlaschen, so  im Stoffbruch gefaltet, dass die rechten Stoffseiten nach außen zeigen. Sie liegen perfekt, wenn die Stoffbruchkanten zur Mitte des Außenteils zeigen.  

3. Das Ganze deckelt der Zuschnitt für die Innenseite. Er kommt so auf das Paket, dass die rechte Stoffseite diesmal innen liegt. Du schaust also die Rückseite des Zuschnittes an. Liegt alles, fixierst Du die Stofflagen mit Stoffklammern oder Stecknadeln.

4. Nun nähst Du die Stofflagen entlang der Konturen rundherum aufeinander. Ganz wichtig: Lass dabei an einer Stelle unbedingt eine Öffnung zum Wenden. Je nach Größe Deiner Hülle sollte sie nicht zu klein sein, 10 cm sind ein guter Richtwert. Vergiss auch nicht, die Naht gut zu verriegeln. Dann brauchst Du nur noch die Ecken zurückzuschneiden.

Buchhülle Kalenderhülle Mutterpasshülle nähen und applizieren Tutorial von Lange Hand

Du ahnst es schon: Im nächsten Schritt wendest Du die Hülle durch die Öffnung. Hab dabei Geduld, das erfordert immer etwas Fingerspitzengefühl. Ein dünnes Stäbchen hilft Dir, die Ecken sauber auszuformen. Bügele die Hülle anschließend, das gibt der Form besseren Halt.

Buchhülle Kalenderhülle Mutterpasshülle nähen und applizieren Tutorial von Lange Hand

Lege nun die Nahtzugaben an der Öffnung sauber nach innen und verschließe das Loch mit Nadel und Faden von Hand. Und fertig ist Deine individuelle Buchhülle. War gar nicht so schwer, oder? Nun nur noch das Buch, den Kalender oder den Mutterpass einschieben und genießen ♥

Buchhülle Kalenderhülle Mutterpasshülle nähen und applizieren Tutorial von Lange Hand

Das könnte Dich auch interessieren!