Haarspangen aufräumen kinderleicht

Regenbogen zum Aufräumen von Haarspangen

Kennt Ihr das auch? Keinen Tag sind die neuen Haarspangen am Kopf, da sind sie schon wieder verloren. Mit diesem hübschen Regenbogen wird das Aufräumen der liebsten Haarspangen kinderleicht. Näh Dir Deinen Regenbogen einfach selbst.

Haarspangen und -gummis sind tolle Mitbringsel für kleine Leute. Fast alle Kinder mit langen Haaren lieben sie. Und beinahe aller Haarschmuck eint eine Tatsache: Er hat die Angewohnheit, spurlos zu verschwinden. Zumindest unsere Wohnung muss Schwarze Löcher haben! Die schlucken alles, was nicht niet- und nagelfest ist – vor allem Haarschmuck.

Damit das nicht mehr passiert, habe ich mein Schnittmuster für die Regenbogengirlande etwas abgewandelt und einen Regenbogen genäht, der hilft, den Lieblingshaarschmuck aufzuräumen. Dafür hat der Regenbogen lange Stoffstreifen bekommen. An diese können die Kinder abends vor dem Zubettgehen ihre Haarklammern befestigen – und morgens sind alle noch da. Wie von Zauberhand!

Ein Regenbogen für den Haarschmuck

In diesem Beitrag zeige ich Dir Schritt für Schritt, wie Du den Regenbogen zum Haarspangenaufräumen nähen kannst. Regenbogenbunte Haarspangen zum Nachbasteln zeigt das Video. Viel Spaß beim Nachmachen!

Regenbogen zum Haarspangenaufräumen

Material für den Regenbogen:

  • Frotteestoff in Creme, ca. 20 cm × 20 cm
  • Musselinstoff in Rosa, Mint und Senfgelb, jeiwels ca. 10 cm × 20 cm
  • Kordel zum Aufhängen, ca. 15 cm
  • Volumenvlies, ca. 1 cm stark
  • farblich passendes Nähgarn

(Alle Maße in Breite × Länge)

Das Schnittmuster:

Als Basis habe ich das das Schnittmuster “Regenbogen Girlande & Anhänger” verwendet. Im E-Book ist das Schnittmuster enthalten, ebenso wie die Appliziervorlage für die einzelnen Bögen sowie einer Menge Ideen, was Du noch alles aus Deinem Regenbogen zaubern kannst.

Drucke das Schnittmuster in der Originalgröße aus. Und schneide die Teile wie angegeben zu.

So nähst Du den Regenbogen:

Haarspangen-Regenbogen  nähen

Orientiere Dich im Zuschnitt an den Angaben im E-Book “Regenbogen Girlande & Anhänger”. Dort ist auch Schritt für Schritt beschrieben, wie die einzelnen Bögen des Regenbogens aufgenäht werden.

Für den Haarspangen-Regenbogen starten wir an der Stelle, wo Du das Vorderteil fertig genäht und das Rückteil zugeschnitten hast. Zusätzlich benötigst Du noch die Streifen aus Musselinstoff. Pro Farbe sind das zwei Streifen, jeweils 2 cm breit und so lang wie Du sie haben möchtest.

Rückseite des Haarspangenregenbogens nähen

Lege die Rückseite des Regenbogens auf eine Lage Volumenvlies (die linke Stoffseite zeigt dabei zum Volumenvlies). Nähe das Teil rundherum im Zickzackstich an. Das versäubert einerseits den Frottee. Andererseits fixiert es beide Lagen sorgsam miteinander.

Rückseite des Haarspangenregenbogens zurechtschneiden

Schneide nun das Teil rundherum aus. Jetzt sind die Rückseite und die Vorderseite des Regenbogens bereit, um miteinander verbunden zu werden.

Streifen an den Regenbogen nähen

Ordne die Stoffstreifen an der unteren Kante der Vorderseite an. Ich mag es, wenn die Farben zu den bunten Bögen passen, aber das ist natürlich kein Muss. Fixiere die Streifen mit einer Heftnaht in der Nahtzugabe.

Schlaufe an den Regenbogen anbringen

Lege die Streifen nach unten und bringe noch eine Kordelschlaufe an der oberen Mitte an. Mit ihrer Hilfe kannst Du den Regenbogen später aufhängen.

Tipp: Nähe die Schlaufe sorgsam fest, eine Heftnaht reicht hier nicht, weil diese Schlaufe später Belastung aushalten soll.

Stoffstreifen eindrehen

Drehe nun die Stoffstreifen zusammen. So passen sie nämlich besser in die Öffnung, die wir gleich beim Nähen übrig lassen werden.

Regenbogen Vorder- und Rückseite zusammennähen

Vorder- und Rückseite des Regenbogens kannst Du nun rechts auf rechts zusammenklammern. Die Stoffstreifen liegen im Inneren und schauen durch die Öffnung heraus.

Regenbogen zusammennähen

Die finale Naht! Nähe den Regenbogen einmal rundherum zusammen. Die herausschauenden Enden der Stoffstreifen an der unteren Kante des Regenbogens werden dabei mit festgenäht. Wichtig: Lasse an der oberen Mitte eine Öffnung und pass auf, dass die Stoffstreifen nicht versehentlich in die Naht geraten.

Wendeöffnung am Haarspangen-Regenbogen schließen

Zum Schluss kannst Du den Regenbogen wenden. An der Öffnung legst Du die Nahtzugabe nach innen und schließt die Öffnung mit ein paar Stichen von Hand. Und fertig ist Dein Haarspangen-Regenbogen ♥

Übrigens: Die passenden Haarspangen kannst Du natürlich auch selbst basteln. Wie das geht, siehst Du im Video.

Haarspangen basteln – Videoanleitung

Material für die Haarspangen:

  • Regenbogenknöpfe (ich habe Knöpfe aus Holz verwendet und mit Nagellack angemalt)
  • Haarspangenrohlinge (z. B. diese hier)
  • Sticktwist zum Besticken und Annähen

Tipp zum Nachbasteln:

Die Rohlinge, die ich verwendet habe, hatten ursprünglich so einen kleinen weißem Kunststoffklecks. Daran werden sonst die Schmuckelemente aufgeklebt. Lieber nähe ich die Knöpfe an. Die Plastikknubbel habe ich einfach mit einer Zange herausgedrückt.

Übrigens: Zum Haarspangen-Regenbogen passt das Regenbogen-Set mit Waschlappen und Handtuch super! Immer wieder neue Regenbogen-Nähideen findest Du auch HIER KLICKEN im Blog.

Ganz viel Freude beim Nachmachen wünscht Dir

Franziska

PS: Merk Dir die weihnachtlichen Mug Rugs auf Pinterest und finde die Vorlage schnell wieder!

Haarspangen aufräumen Regenbogen