So nähst Du Deine Kinderwagenkette einfach selbst

So nähst Du Deine Kinderwagenkette einfach selbst

Du glaubst, Figuren zu nähen ist aufwändig? Das muss nicht sein! Diese gratis Anleitung zeigt Dir, wie Du aus Motivstoffen spielend einfach eine Kinderwagenkette für Dein Baby nähst.

Eine hübsche Kinderwagenkette kann Deinem Baby viel Freude bringen. Mit jedem Tag entdeckt es neue Überraschungen – erst recht, wenn Mama die Kinderwagenkette mit Liebe selbst genäht hat. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung von Lange Hand zeigt Dir detailliert, wie Du Deine ganz persönliche Wagenkette zauberst. Nähen ist schließlich wie zaubern können.  

  • Reste von nichtdehnbaren Stoffen mit schönen Motiven, zum Beispiel Canvas „Elomat“ von Frau Tulpe Stoffe
  • Reste Baumwollstoffe für die Rückseite der Figuren
  • eine Hand voll Füllwatte pro Figur
  • je nach Wunsch Reste von Kordeln und schmalen Webbändern für Verzierungen
  • passendes Nähgarn, Nähnadel & Stecknadeln oder Stoffklammern
  • farblich passendes Gummiband, ca. 20 cm
  • zwei Schnullerclipse 
  • farblich passende Holzperlen
  • Trickmarker (alternativ Kreidestift oder ein Stück Seife)
  • Nähmaschine

1. Wähle vom Motivstoff ein passendes Stück. Beachte, dass um das Motiv ca. 1 cm Platz für die Nahtzugabe notwendig ist

2. Soll Deine Figur ein Schwänzchen bekommen wie der kleine Elefant auf dem Bild, wähle dafür eine geeignete Position, positioniere dort eine kurze Baumwollkordel und wahlweise ein Stück des Webbandes und fixiere beides mit Stecknadeln. 

3. Zeichne auf der Rückseite des Stoffes das Motiv mit einem Trickmarker oder mit einem Kreidestift nach. Tipp: Bei dunklen Stoffen klappt das auch gut mit einem Stück heller Seife. Sind die Linien des Motivs nur schwach zu erkennen, hilft es, das Stoffstück an ein Fenster zu halten und dabei die Linien nachzuzeichnen. Sind die Linien übertragen, beide Stoffe (den Motivstoff und den Stoff für die Rückseite der Figur) rechts auf rechts aufeinanderlegen (also so, dass die schönen Stoffseiten innen liegen) und entlang der übertragenen Linien aufeinander nähen. ACHTUNG: Unbedingt an einer geeigneten Stelle eine Wendeöffnung lassen!   

4. Schneide das Motiv grob aus und die Nahtzugaben zurück. Gute Dienste tut dabei die Zickzack-Schere, alternativ schneidest du einfach entlang der Rundungen den Stoff ein, OHNE dabei die Naht zu beschädigen. 

5. Wende die Figur durch die verbliebene Öffnung auf rechts. Nimm dabei ein Stäbchen oder eine stumpfe Schere zu Hilfe, damit klappt das Ausformen besser. Ziehe die Figur in Form, dabei kann bügeln gute Dienste tun. Fülle die Figur mit Watte aus und schlage anschließend die Nahtzugaben an der Öffnung in die Figur hinein. 

6. Schließe die Wendeöffnung mit ein paar Stichen von Hand. Das geht am besten mit dem Matratzenstich. 

7. Fertige nach diesem Prinzip so viele Figuren wie Deine Kinderwagenkette haben soll. 

8. Nun die Figuren aneinandernähen und dabei die Holzperlen mit auffädeln. Versteche dafür zunächst den Faden an der Fädelstelle und lasse das Fadenende in der Figur verschwinden.

9. Nun die Holzperlen auffädeln und den Faden an der gewünschten Position der zweiten Figur verstechen. So gesichert kannst Du nun den Faden mindestens vier Mal durch die Perlen hin und zurück führen und am Ende sorgfältig an einer der Einstichstellen einer Figur verknoten.

10. Nähe und fädele auf diese Weise die Figuren für die Kette aneinander.  

11. Schneide das Gummiband in zwei 10 cm lange Stücke. Knote jeweils ein Stück zur Schlaufe und befestige sie wie das Bild zeigt an einem der beiden Schnullerclipse.

12. Fädele eine Nadel ein und verknote den Faden zur Schlaufe gelegt an der Gummischlaufe.

13. Mit diesem Behelfsfaden fädelst Du die restlichen Perlen auf. Falls die Gummischlaufe zu lang ist, kannst Du sie nachträglich noch kürzen. Beim zweiten Schnullerclip verfährst Du genauso. Nun noch die Gummischlaufen an die beiden äußeren Figuren der Kette nähen und fertig ist Deine ganz persönliche Kinderwagenkette. 

Variationsvorschlag:

Nach demselben Prinzip kannst Du auch einzelne Figuren zum Spielen nähen. Nähe dafür zum Beispiel statt eines Schwänzchens einen kleinen Holzring ein, wie bei Schritt 3 beschrieben. Soll die Figur mit Geräuschen Babys Interesse wecken, kannst Du bei Schritt 4 eine Lage Knisterfolie einnähen oder beim Füllen eine Rasselscheibe mit in die Figur geben. Spezielle Knisterfolie, Glöcken oder Rasselscheiben für Babyspielzeug bekommst Du in vielen Shops für Nähzutaten. 

PS: Noch mehr Figuren, Ideen und Variationsvorschläge für Kinderwagenkette, Mobile und Co. findest Du in meinem E-Book „Waldreigen“

Das könnte Dich auch interessieren!