NEU HIER? Hol dir 15% Rabatt! Mit dem Code: STRICKNADEL

Weihnachtskarten basteln // #kreadvent

Blanko Karten, ein bisschen Stoff, Streusterne und die Vorlage für das Haus vom Nikolaus – mehr brauchst Du nicht, um individuelle Weihnachtskarten zu basteln. Wie es geht, liest Du hier …

DIY Weihnachtskarten basteln – mit meinen genähten Nikolaushäusern darf ich Euch heute das vierte Türchen beim #kreadvent öffnen. 16 liebe Kreativ-Kolleginnen haben Euch für diesen besonderen Adventskalender 24 Freebies zusammengestellt. Bis Weihnachten bekommt Ihr so eine große Portion Inspiration zum Nachbasteln, Lettern oder Nähen – so cool! Und heute darf ich Euch meine Idee zeigen: Weihnachtskarten mit genähten Nikolaushäusern. Mit ein paar Stoffresten, blanko Karten und goldenen Streuteilchen sind die ziemlich fix genäht und eine tolle Möglichkeit, Eure Lieben mit handmade-Postkarten zu überraschen.

Haus vom Nikolaus auf eine Weihnachtskarte gestickt

Das brauchst Du:

Weihnachtskarten basteln – so geht’s:

Schnappt Euch die Vorlage für das Haus vom Nikolaus (HIER klicken zum Herunterladen) und einen Markierstift. Ich nehme dafür gern die Frixion-Pens aus normalen Schreibwarenladen. Das sind zwar keine speziellen Stoffmarker, aber ihre Tinte ist hitzeempfindlich. Die Wärme, die beim Radieren auf Papier entsteht, lässt die Tinte verschwinden. Auf Stoff übernimmt das das Bügeleisen und “zaubert” die Linien nachher einfach wieder weg. So cool! Alternativ geht das natürlich auch mit wasserlöslichen Stiften.

Euer Stoff sollte so dünn sein, dass er etwas transparent wirkt. Das klappt gut mit dünner Webware. Für meine Karten habe ich hauchzarten Batist in Creme aus einem meiner Lieblingsstoffläden verwendet, Ihr findet ihn HIER. Dünner Stoff hat den Vorteil, dass Ihr ihn auf die Vorlage legen und die Motivlinien direkt auf den Stoff abpausen könnt. Dann braucht Ihr nur noch alles ausschneiden und könnt schon an der Nähmaschine loslegen.

Nikolaushaus mit der Nähmaschine nähen

Leichter mit Ledernadeln

Macht Euch das Nähen leichter und verwendet Ledernadeln! Ich habe ein bisschen herumprobiert und beim Nähen auf Karton und Papier die besten Ergebnisse mit Ledernadeln erzielt. Die haben eine geschärfte Spitze, die kleine Löcher ins Leder bohrt. Das funktioniert auch super mit Karton. Außerdem habe ich dickeres Garn in Stärke 50 verwendet. Das verleiht dem Haus vom Nikolaus noch etwas mehr Intensität.

Beginnt Eure Naht an einer der unteren Ecken vom Nikolaushaus und orientiert Euch an der Beschriftung im Bild. Die Zahlen geben die Nährichtung vor. So könnt Ihr das Haus vom Nikolaus in “einem Rutsch” durchnähen und braucht die Naht zwischendurch nicht abzusetzen.

Weihnachtskarte nähen

Wenn Ihr an der unteren Ecke der Karte angekommen seid, schlagt Ihr den Stoff etwas zur Seite und schiebt nach Belieben Glitzersternchen unter den Stoff. Die Sterne selber werden nicht befestigt. Wenn die Karte fertig ist, könnt Ihr die Sterne in alle Ecken verteilen, indem Ihr die Karte schüttelt.

Haus vom Nikolaus mit Schleife

Ich umnähe die Karte gern zweimal und versetze die Nähte ein bisschen. Das ergibt einen unregelmäßigen Look und sieht noch ein bisschen mehr nach “handmade” aus. Das mag ich sehr. Am Ende der Naht lasst Ihr wieder einen langen Faden überstehen. Mit ihm könnt Ihr dann das kleine Schleifchen binden als Abschluss des Nikolaushauses.

Weihnachtskarte basteln mit dem Haus vom Nikolaus

Wenn Ihr mögt, könnt Ihr noch ein passendes Klebeetikett anbringen. Ich verwende dafür mein Omega-Prägegerät von “Dymo”. Die Etiketten kleben eigentlich von allein am Stoff, für einen hübscheren Effekt habe ich sie zusätzlich aufgenäht. Auch hier hat sich die Ledernadel prima bewährt.

Stickvariante für Eilige

genähte Weihnachtskarte mit Haus vom Nikolaus in Gold

Die superschnelle Variante gibt es auch: Hier habe ich die Vorlage auf die Karte gelegt und die Punktmarkierungen mit einer Ahle durchstochen. So entstehen kleine Löcher, die Ihr direkt als Stickvorlage verwenden könnt. Mit goldenem Garn lässt sich das Haus vom Nikolaus ganz einfach “sticken”. Die Schneeflöckchen sind flugs mit einem weißen Marker von Hand gezeichnet.

Ich wünsche Euch ganz viel Freude beim Nachmachen und lege Euch auch die restlichen Türchen vom #kreadvent ans Herz. Die Aktion findet auf Instagram statt. Abonniert am besten den Hashtag, so verpasst Ihr keines der Türchen. Hüpft gern mal rüber und schaut Euch alle Freebies an.

Schnittmustermanufaktur von Lange Hand im Interview

Übrigens: Wenn Ihr auf der Suche nach noch mehr weihnachtlichen Nähideen seid, könnten Euch die bestickten Walnüsse, die Adventswimpelkette, die Sterne aus Pergaminpapier oder die genähten Weihnachtskarten hier im Blog gefallen.

Liebe Grüße und Euch allen eine gemütliche Adventszeit wünscht

Franziska

Erlebe mehr! Werde Teil meiner Community auf den sozialen Medien und entdecke eine Welt voller Kreativität und Inspiration. Gemeinsam machen wir jeden Moment zu etwas Besonderem. #vonlangehand

Weitere Blogartikel

Weiterlesen…

Brustbeutel für Kinder selber nähen // Tutorial

Weiterlesen…

Basteltasche für die Grundschule nähen // Tutorial

Weiterlesen…

Personalisierte Zeugnismappe nähen // Tutorial

Plotterdatei Motiv-Set Schiffchen

NEWSLETTER

Jetzt abonnieren und einen 3 € Gutschein für Deinen nächsten Einkauf sichern!
Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Yeah, alles hat geklappt. Deine Anmeldung für den Newsletter war erfolgreich.

Der kostenlose Newsletter versorgt Dich ein bis zwei Mal pro Monat mit neuen Nähideen, Freebies und Rabattaktionen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, einen Link dafür findest Du am Ende jedes Newsletters. Für den Versand des Newsletters verwende ich die Software Brevo. Wenn Du das Formular ausfüllst und abschickst, bestätigst Du, dass die von Dir angegebenen Informationen an Brevo zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Suche