Freebie – So nähst Du ein maritimes Bettnest für das Babybett

Freebie – So nähst Du ein maritimes Bettnest für das Babybett

Das Babybett brauchte eine gemütliche Umkuschelung. In mir wächst die Sehnsucht aufs Meer und im Stofflager warten viele Reste darauf, in Projekte umgewandelt zu werden. Wäre doch ein Frevel, das alles nicht miteinander zu verbinden! Also ist hier ein neues Freebie für Euch entstanden …

Anders als die Bettnestchen, die es in den Standardmaßen zu kaufen gibt, brauchten wir eines, das sich unseren Bedürfnissen anpasst. Unserem Bett fehlt nämlich die vierte Seite und die Matratze liegt auf Höhe der unseren. So dient das Babybett in erster Linie als Rausfallschutz und verlängert unser Familienbett auf gemütliche Weise.

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand

Eigenes Bettchen – eigene Maße:

Weil das Nest also nur eine Bettseite abpolstern muss, misst es es nur 120 cm × 30 cm und wird mit Kordeln am Gitter festgeknotet. Soll Euer Schutz für drei Bettseiten Polster bieten, braucht Ihr nur entsprechend mehr Häuschen zu nähen (wie das geht, wird unten im Freebie genau erklärt) und könnt das Babynest so individuell verlängern. Und wie das genau geht, erkläre ich Dir jetzt: 

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand

  • verschiedene, nicht dehnbare Baumwollstoffe (Stoffreste sind perfekt dafür), pro Haus ca. 30 cm × 32 cm
  • bei dünnen Stoffen evtl. Vlieseline-Einlage, um sie zu verstärken
  • Volumenvlies in der Länge Deines Bettnestchens (hier im Freebie sind es 122 cm × 32 cm)
  • dünnes, aufbügelbares Volumenvlies (ich habe H630 genommen), ca. 30 cm × 30 cm PRO Häuschen
  • Stoffreste und evtl. SnapPap für die Applikationen und Verzierungen
  • Vliesofix in der Größe der Verzierungen
  • Baumwollkordel zum Anknoten der Häuschen, ca. 80 cm PRO Häuschen (bei 5 Häuschen benötigst Du 4 Meter Kordel) 
  • Bügeleisen, Nähmaschine, farblich passendes Garn  

So geht's:

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand

Lade Dir zunächst das Schnittmuster herunter, dafür brauchst Du nur auf das Bild oder [HIER] zu klicken. Der Schnittbogen besteht aus 5 Seiten. Seite 1 und 2 sowie die Seiten 5 und 6 musst Du noch zusammensetzen. Die Erklärung dafür findest Du auf dem Schnittbogen. Schneide anschließend die Teile "Grundform Haus" und "Dachstreifen" aus. Überprüfe noch einmal die benötigten Maße! Ein fertiges Häuschen nach dem Schnittmuster genäht, misst 24 cm Breite und 30 cm Höhe. Auf eine Länge von 120 cm benötigst Du fünf Häuschen. Passe diese Maße wenn nötig an Dein Bettchen an!

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand1. Schneide zunächst fünf Häuser mit der Schablone "Grundform Haus" aus. Pro Haus brauchst Du einen Zuschnitt. Das ergibt die Vorderseite eines jeden Häuschens. 

2. Nimm die Schablone zur Hand und falte die eingezeichneten Nahtzugaben zurück …

3. … mit dieser angepassten Schablone schneidest Du nun für jedes Haus ein passendes Stück aufbügelbares Volumenvlies zu und bügelst es auf die linke Stoffseite der Hauszuschnitte.

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand

4. Für jedes Haus benötigst Du außerdem 2 Zuschnitte für die Dachstreifen. Ist alles zugeschnitten, nähst Du zunächst einen Dachstreifen an die Dachschräge des ersten Hauses – ob Du dabei an der rechten oder linken Dachseite beginnst, spielt keine Rolle. Lege den Dachstreifen dafür rechts auf rechts auf das Haus, fixiere alles gut und nähe ihn entlang der Dachschräge an das Haus.

5. Bügel die Nahtzugaben zu einer Seite und nähe nach demselben Muster den zweiten Dachstreifen an, wie es auf dem Bild zu sehen ist. Dass die Nahtzugaben an Anfang und Ende des Streifens überstehen, ist so gedacht. Schneide sie im nächsten Schritt einfach zurück.

6. Bügel die Dachstreifen sorgfältig, damit später nichts absteht oder beult. 

7. Für den letzten Schnliff, steppe ich die Teile gerne im Nahtschatten ab. So bleibt alles an seinem Platz. Ist Dir das zu aufwändig, kannst Du diesen Schritt auch überspringen.

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand

8. So vorbereitet, kannst Du schon beginnen, das Haus zu verzieren. Für die Türen paust Du zunächst die Vorlage vom Schnittbogen ab – am besten direkt auf Vliesofix. Anschließend bügelst Du das Vliesofix auf die linke Stoffseite und schneidest die Tür akkurat aus. Löse das Trägerpapier und bügel die Tür positionsgerecht auf das Häuschen. Nun kannst Du die Tür in Ruhe annähen, ohne dass es etwas verrutschen könnte. Den Anker habe ich mit einem Textilstempelkissen auf SnapPap gestempelt, alles trocknen lassen und anschließend die Kontur des Stempels nachgestickt (mit dem normalen Geradstich der Nähmaschine). Alternativ kannst Du den Anker auch aus SnapPap ausschneiden. Eine Vorlage findest Du auf dem Schnittmusterbogen, ebenso wie die Vorlage für den Rettungsring. Wie das mit dem Applizieren im detail funktioniert, habe ich Dir [HIER] und [HIER] schon einmal zusammengefasst.

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand

9. Auch für den Eimer, die Fische und die Hose findest Du Vorlagen auf dem Schnittmusterbogen. Um die Hose zu nähen, benötigst Du zwei Zuschnitte aus Jerseystoff (der ist besser geeignet, weil er nicht ausfranst). Stecke sie rechts auf rechts aufeinander und nähe die Hose entlang der beiden langen Kanten und der Schrittnaht aufeinander. Dann nur noch wenden, bügeln und fertig ist die Hose. Ich habe sie zunächst an die entsprechende Stelle des Hauses geheftet und anschließend mit dem eng eingestellten Zickzackstich die beiden Klammern angedeutet. Die Wäscheleine ist mit dem normalen Geradstich der Nähmaschine frei Hand genäht.

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand

10. Hast Du die Häuser nach Belieben verziert, geht es ans Zusammennähen der Einzelteile. Damit das Bettnest richtig kuschelig wird, benötigst Du nun die Zuschnitte aus Volumenvlies. Der Einfachheit halber habe ich für jedes Haus ein Rechteck aus Volumenvlies mit den Maßen 32 cm × 26 cm zugeschnitten und auf der Stoffrückseite fixiert. Soll das Häuschen einen Wimpel bekommen, legst Du 5 cm Kordel zur Hälfte und heftest sie wie auf dem Bild zu sehen oben an den Dachgiebel an. Die Enden der Kordel schauen aus dem Teil heraus. 

11. Wenn alles gut fixiert ist, kannst Du das Volumenvlies zurückschneiden, so dass es genau hinters Haus passt.

12. Lege nun zwei so präpaierte Häuschen nebeneinander …

13. … klappe sie aufeinander, so dass sie an der langen, geraden Kante aneinandertreffen und die rechten Stoffseiten (also die schönen Stoffseiten) im Inneren zueinander schauen. Fixiere die Teile sorgfältig mit Stecknadeln oder Stoffklammern. 

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand14. Nun kannst die beiden Häuser entlang der Kante aufeinander nähen. 

15. Sieht schon gut aus, oder? Nach diesem Prinzip reihst Du nun alle Häuser aneinander – egal, ob Du fünf oder fünzehn nähst ;-)

16. Überlege nun, wo die Kordeln zum Anbinden des Polsters am besten passen. Ich habe dafür den Abstand der Gitterstäbe unseres Bettes gemessen und die Kordeln jeweils in die Mitte eines jeden Häuschens ob am Giebel und unten an der Tür positioniert. Bei mir ist jede Kordel 40 cm lang und zur Hälfte gefaltet. Oben habe ich sie AUF die Schlinge für die Wimpel geheftet, damit sie nachher hinter den Wimpeln liegen. Wenn die Kordeln liegen, wie sie sollen, heftest Du sie auf den Häuschen fest.

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand

17. Nun geht es an die Rückseite. Entweder schneidest Du dafür pro Häuschen jeweils einen Zuschnitt mit Hilfe der Schablone "Grundform Hausrückseite" zu oder Du machst es Dir leicht, so wie ich. Dann schneidest Du einfach pro Häuschen ein Rechteck in den Maßen 26 cm × 32 cm zu. In jedem Fall nähst Du anschließend die Zuschnitte bzw. die Rechtecke an den langen Kanten rechts auf rechts aufeinander und bügelst die Nahtzugaben auseinander.

18. Füge dann die Rückseite und die Vorderseite des Bettnestchens (also die vorbereiteten und aneinander genähten Häuservorderseiten) rechts auf rechts zusammen und fixiere alles sorgfältig. Die Kordeln liegen dabei im Inneren der Teile. 

19. Nähe Vorder- und Rückseite entlang der langen Unterkate, einer kurzen Hausseite und der Dächer aneinander. Die vierte Seite, also eine der beiden kurzen Häuserkanten, bleibt zum Wenden offen, wie es in Bild 20 zu sehen ist.  

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand21. Wende das Bettnestchen anschließend. Dafür greifst Du in die Wendeöffnung hinein, stülpst zuerst die Giebel und die Ecken der Häuser nach innen und ziehst dann das Innere durch die Öffnung nach außen. Im nächsten Schritt bügelst Du alles sorgfältig, legst an der Öffnung die Nahtzgaben nach innen und schließt die Öffnung entweder von Hand oder mit einer Geradstichnaht.

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand22. So liegt das Nestchen schon beinahe fertig vor Dir. Damit das Volumenvlies im Inneren allerdings nicht mehr verrutschen kann, empfehle ich, das Nestchen noch einmal von rechts abzusteppen …

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand23. … das mache ich am liebsten im Nahtschatten der Dächer, wie auf dem Bild zu sehen.

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand

24. Fehlen nur noch die Wimpel. Am besten gelingen sie, wenn Du ihre Kontur direkt auf Vliesofix vom Schnittbogen abpaust. Bügel das Vliesofix dann auf den Wimpelstoff, schneide sie aus und entferne das Trägerpapier.

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand

25. Ziehe den Wimpelzuschnitt dann durch die Schlaufe am Giebel eines Häuschens …

26. … lege den Wimpel dann zur Hälfte und bügel ihn. So ist er fixiert und vorbereitet zum Nähen.

27. Mit dem Reißverschluss- oder Kantennähfuß hast Du nun die Möglichkeit, den Wimel entlang der Kordel in seinem Inneren aufeinanderzunähen …

28. ... so sieht der fertige Wimpel anschließend aus. Jetzt nur noch alles ans Bettchen knüpfen und sich in Ruhe freuen ♥

Freebie mit Tutorial – Strandhäuschen Bettnest nähen von Lange Hand

Hast Du auch ein Bettnestchen genäht? Dann zeig Dein Werk gern in der Nähgruppe von Lange Hand, Du findest sie unter dem Namen "einfach fröhlich nähen" HIER. Ich freue mich immer über Eure Werke!

Näh auch Du Dich fröhlich und sei lieb gegrüßt,

Deine

Das könnte Dich auch interessieren!